Alle Energien nutzen.

Selbstversorgungsgrad mit Strom

Dargestellt wird:

  • Die Nettoerzeugung von Strom in der Schweiz total (blaue Säulen)
  • Der Landesverbrauch von Strom in der Schweiz (rote Säulen)
  • Der übers Jahr gemittelte Selbstversorgungsgrad mit Strom (grüne Linie)
  • Der Selbstversorgungsgrad ist 1 wenn Erzeugung und Verbrauch gleich sind

Für mehr Details gehen Sie bitte auf
https://www.bfe.admin.ch/bfe/de/home/versorgung/statistik-und-geodaten/energiestatistiken/gesamtenergiestatistik.html

 

Würdigung
Wenn der Selbstversorgungsgrad unter 1 fällt, so ist die Versorgungssicherheit mit
Strom von Importen abhängig. Je nach Marktumfeld kann dies zu Versorgungs-
problemen führen.
Nach einem drastischen Absinken des Selbstversorgungsgrades zwischen den Jahren
2014 und 2017 hat sich der Selbstversorgungsgrad 2018 deutlich erholt. Über die
gesamte Betrachtungspriode ist ein leichtes Absinken feststellbar.
Tendenz: Leicht negativ mit starken Schankungen

 

Bemerkung:
Achtung: Der Selbstversorugungsgrad schwankt saisonal sehr stark: Im Sommer
wird in der Schweiz mehr Strom erzeugt und weniger verbraucht, im Winter ist es
gerade umgekehrt. Die Differenz muss jeweils durch Importe bzw. Exporte aus-
geglichen werden

 

Für mehr Details gehen Sie bitte auf
https://www.bfe.admin.ch/bfe/de/home/versorgung/statistik-und-geodaten/energiestatistiken/elektrizitaetsstatistik.html

Webdesign by biwac webagentur